Fahren, Finden, Informieren: Werden Sie Ehrenamtliche/R Prüfer/In!

Damit die Straßen und Wege des Rad-Knotenpunktwegenetzes der Provinz Lüttich ein optimales Radfahren ermöglichen, schlägt der Tourismusverband der Provinz Lüttich vor, der Gemeinschaft der ehrenamtlichen Prüfer/Prüferinnen des Netzes beizutreten. Diese aktive Gruppe von Personen teilt die Liebe fürs Fahrrad und trägt zur Erhaltung des perfekten Zustands der Strecke bei.

Wie läuft das ab?

Sie benennen eine oder mehrere Gemeinschaft(en), in der Sie Prüfer/in werden möchten sowie die Anzahl Kilometer, die sie zurücklegen möchten.

In der Mitte dieses Bereichs schlagen wir Ihnen vor, eine bestimmte Route zu prüfen.

Es sind zwei Kontrollperioden pro Jahr vorgesehen, eine im Uhrzeigersinn, die zweite in entgegengesetzter Richtung.

Prüfungen außerhalb dieser Pflichtperioden sind auf jeden Fall möglich. Es steht Ihnen frei, Ihre Strecke in mehrere Etappen aufzuteilen.

Feststellung möglicher Probleme entlang der Strecke

Es können mehrere Probleme auftreten, es folgt eine unvollständige Liste:
  • Die Markierung ist dreckig oder nicht erkennbar
  • Aufkleber auf der Markierung
  • Graffiti auf der Markierung
  • Markierung nicht ausreichend, um sich zurechtzufinden
  • Nicht ausreichend oder instabile Markierung
  • Markierung ist schlecht auf dem Pfosten befestigt
  • Fehlende Markierung
  • Beschädigte Markierung
  • Markierung mit beschädigtem Pfeil
  • Instabiler (schiefer) Pfosten
  • Pfahl auf dem Boden
  • Vegetation versteckt die Markierung
Es kann sich auch um Probleme der Straße handeln: Abgebaute Beschichtung, übermäßiges Vorhandensein von Schlamm, besonders unbequemer allgemeiner Zustand, etc.
 

„Rückmeldung“ der Informationen an den Tourismusverband der Provinz Lüttich

Wenn das Problem nicht vor Ort gelöst werden konnte, bitten wir Sie, die Information bis zum Tourismusverband weiterzugeben.

Wie?

Diese wichtigen Informationen müssen zwecks Intervention lediglich mithilfe Ihres Smartphones auf einer bestimmten Website eingegeben werden... Wir werden Ihnen zu gegebener Zeit das sehr einfache weitere Vorgehen erklären.
 

Nachgehen der Rückmeldungen des ehrenamtlichen Prüfers/der ehrenamtlichen Prüferin

  1. Sie melden ein Problem beim Tourismusverband der Provinz Lüttich (FTPL).
  2. Ihre Anmerkungen werden verarbeitet und an den Technischen Dienst des FTPL geschickt.
  3. Das Problem wird behoben.
  4. Der FTPL informiert Sie, dass die Arbeit abgeschlossen wurde und bedankt sich für Ihre Arbeit.
     

Belohnung des ehrenamtlichen Prüfers/der ehrenamtlichen Prüferin

Zusätzlich zum aktiven Beitrag zur Einführung eines hochwertigen nachhaltigen Tourismus, erhalten Sie kostenlos:
  1. Eine theoretische Ausbildung
  2. Ein Zeugnis
  3. Eine fluoreszierende Weste für ehrenamtliche Prüfer/innen
  4. Ein Rucksack für ehrenamtliche Prüfer/innen
  5. Ein Fahrräder-Knotenpunkt-Armband
  6. Einen Notizblock mit Stift
  7. Eine Einladung zur Jahresvollversammlung aller ehrenamtlichen Prüfer/innen an einem sympathischen und geselligen Ort.
     

Wie wird man ehrenamtliche/r Prüfer/in?

Um ehrenamtliche/r Prüfer/in des Rad-Knotenpunktwegenetzes der Provinz Lüttich zu werden, müssen Sie an einer kurzen Schulung teilnehmen, die in Form eines geselligen Beisammenseins stattfindet.

Die Präsentationen finden statt:
  • Samstag, 6 April 2024 um 10h00 im Vorführungssaal der Mittelschule  (IPES) von Hesbaye in Waremme
  • Samstag, 13. April 2024 um 10h00 im Versammlungshaus von Hamoir: Le Vieux Fourneau
  • Samstag, 20. April 2024 um 10h00 im Haus des Tourismus des Herver Landes
  • Samstag, 27. April 2024 um 10h30 im Haus des Naturparks vom Hohen Venn-Eifel (Botrange)
  • Samstag, 25. Mai 2024 um 10h30 im Tourismusverband der Provinz Lüttich (Stadtzentrum von Lüttich)

Wenn es Ihnen nicht möglich ist, zu einem dieser Treffen zu kommen, wenden Sie sich bitte an Alexandre Vaelen, die Mission #Développer des Tourismusverbandes unter 04/279.48.54 oder über die folgende E-Mail-Adresse: info@pointsnoeuds-provincedeliege.be (Wenn sich die E-Mail beim Klicken auf diese E-Mail-Adresse nicht direkt öffnet, können Sie sie „kopieren und einfügen“).

Dieser wird sich mit Ihnen treffen, um Sie über alles, was Sie wissen müssen, zu informieren.

Und das war es schon!

ICH MELDE MICH ZU EINER SCHULUNG AN